16.12.11 Implantatverfahren, Implantate

Implantat-Sofortversorgung


Es kann viele Gründe für die Notwendigkeit einer Implantation geben. Aber in jedem Fall kann man sie anhand der Behandlungsschritte und -dauer nochmals unterscheiden. Detaillierte Informationen über den Ablauf einer Implantation finden Sie im Themenbereich Implantologie.

Sofortimplantat

Man bezeichnet ein Implantat als Sofortimplantat, wenn es direkt nach dem Ziehen des zu ersetzenden Zahnes gesetzt wird, also in der gleichen Behandlungssitzung. Das ist jedoch nur möglich, wenn keine Entzündungen wie beispielsweise bei einer Parodontitis vorliegen und der Kieferknochen stark genug ist, das Implantat zu tragen, also kein Kieferknochenaufbau bzw. Knochenzüchtung notwendig ist.

Ein so genanntes verzögertes Sofortimplantat oder auch Frühimplantat wird 6 - 8 Wochen nach dem Ziehen des Zahnes gesetzt. Die Frühimplantation wird erst durchgeführt, wenn das umliegende Gewebe sich in aller Ruhe regenerieren konnte.

Mit der Spätimplantation wird das Setzen eines Implantats erst nach dem Kieferknochenaufbau bezeichnet. Das wird notwendig, wenn der Kieferknochen nicht über ausreichend tragende Substanz für das Setzen des Implantats verfügt.

Sofortversorgung

Die Sofortversorgung von Zahnimplantaten ist die unmittelbare Versorgung eines Implantats mit dem entsprechenden Provisorium. Dieses wird dann direkt nach der Operation auf dem Implantat verankert. Das Implantat, das nicht sofort belastet werden soll, trägt dann einen provisorischen Zahnersatz (meist aus Kunststoff), der so gestaltet ist, dass das Implantat keiner starken Belastung ausgesetzt ist.

Eine Sofortbelastung ist möglich, wenn gleich mehrere Implantate gesetzt werden und der Zahnersatz aus einer fest miteinander verblockten Konstruktion besteht. Aber auch bei minimalinvasiven Implantationen kann eine Sofortbelastung erfolgen.




Bewertung abgeben ...
Klicken Sie auf die Sterne um Ihre Bewertung abzugeben.

Artikel kommentieren:


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Ihr Kommentar:*


Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus

Bisher:

Keine Kommentare


zum Experten-Portfolio
Praxis Dr. Schmoll & Partner, Eppelheim
21.02.2017, 15:11
Zahnmedizin, Vorsorge, Vorsorgeuntersuchung, Zahnreinigung, Mundhygiene, Zahnaestetik, Bleaching, Zahnersatz, Kronen, Bruecken, Veneers, Implantate, Implantatplanung, Kieferknochen, Implantatverfahren, Implantatpflege, Parodontose, Zahnheilkunde, Schnarchen, CMD, Kinderzahnheilkunde, Prothesen, Wurzelbehandlung, Angstpatienten, Kariesbehandlung

Ihr Ansprechpartner

imc marketing services GmbH & Co. KG
Wolfgang Hentschel
Hauptstraße 104
69424 Mühlhausen

Tel. 06222 305383-53
info@implantat-spezialisten-deutschland.de
www.implantat-spezialisten-deutschland.de


Auf www.implantat-spezialisten-deutschland.de
können sich Patienten zu Zahnimplantaten informieren. Wir ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen kompetenten Zahnarzt.