18.01.12 Implantate

Implantate Behandlungsverlauf


Ein Implantat wird dann benötigt, wenn der natürliche Zahn verloren gegangen ist oder gezogen werden muss. Ob ein Zahn gezogen werden muss hängt von der individuellen Situation des Patienten ab.

Am Anfang steht die Implantatplanung.
Der Implantologe stellt den Befund nach einer gründlichen Untersuchung auf und stellt fest ob die Platzierung eines Implantats möglich und sinnvoll ist. Anschließend wird mit moderner Technik das Implantat geplant, damit es exakt an der Stelle platziert werden kann, an der früher der natürliche Zahn im Kiefer verankert war. Bei komplexen Fällen kann es möglich sein, dass ein Implantat nicht sofort nach der Extraktion des natürlichen Zahns verankert werden kann, beispielsweise dann wenn nicht ausreichend eigene Knochensubstanz vorhanden ist. In diesem Fall kann eine Knochenzüchtung oder ein Knochenaufbau vorgenommen werden.

Die Implantation
In den meisten Fällen reicht eine örtliche Betäubung aus. Bei komplexen Eingriffen kann die Behandlung jedoch auch unter Narkose oder im Dämmerschlaf durchgeführt werden. Zuerst wird der Knochen mit einem speziellen Bohrer bearbeitet. Die meisten Implantatsysteme haben ein Schraubengewinde, mit dem ein sicherer Halt durch Eindrehen in den geschaffenen Knochenkanal erzielt wird. Einige Implantat-Systeme (Zylinder) werden nicht durch Schrauben, sondern durch einklopfen verankert. Der Halt des Implantats spielt eine wichtige Rolle in Bezug auf die Kaufunktion aber er wirkt sich auch auf die Einheilzeit aus. Nach diesem Schritt wird die Implantatstelle entweder vernäht, damit das Implantat in Ruhe einheilen kann oder es wird sofort ein Provisorium befestigt. In einigen Fällen ist es auch möglich, direkt nachdem das Implantat eingeschraubt wurde, den bleibenden Zahnersatz in Form einer Krone zu befestigen. Die Dauer des Eingriffs ist abhängig von der Anzahl der zu setzenden Implantate sowie der zusätzlich notwendigen Maßnahmen.


Nach dem Eingriff
Es sollte so früh wie möglich mit der Kühlung der behandelten Region begonnen werden. Damit kann gezielt übermäßigen Schwellungen entgegengewirkt werden. Wird Eis zur Kühlung verwendet, sollte dieses nie direkt auf der Haut liegen, sondern in ein Tuch gewickelt auf die betroffene Stelle gelegt werden. Einige Zeit nach der Behandlung lässt schrittweise die Betäubung nach und man kann eventuellen Schmerzen mit leichten oder mittleren Schmerzmitteln entgegenwirken. Fragen Sie Ihren Zahnarzt am besten schon vor der Behandlung nach einem geeigneten Schmerzmittel. Desinfizierende Mundspüllösungen können in den ersten Tagen nach dem Eingriff helfen die Wunde vor Entzündungen zu schützen. Fäden werden nach sieben bis zwanzig Tagen gezogen. Bei der Reinigung sollte in der ersten Zeit nachdem die Fäden gezogen wurden eine weiche Zahnbürste verwendet werden.

Die Nachsorge
Das Vorgehen in Ihrem individuellen Fall erklärt Ihnen nach einer Untersuchung gerne Ihr Zahnarzt. Im ersten Jahr nach der Implantation sollten zur Kontrolle Röntgenaufnahmen angefertigt werden. Eine halbjährliche Kontrolle ist dringen zu empfehlen! 

Was Sie wissen sollten: Implantate sind ebenso pflegebedürftig wie gewöhnliche Zähne. Zahnexperten empfehlen Ihnen alle 6 Monate eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen und regelmäßig die Zähne - auch mit Interdentalbürsten und Zahnseide - zu reinigen.




Bewertung abgeben ...
Klicken Sie auf die Sterne um Ihre Bewertung abzugeben.

Artikel kommentieren:


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Ihr Kommentar:*


Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus

Bisher:

Keine Kommentare


zum Experten-Portfolio
Dr. Meni Saban, München
21.02.2017, 15:11
allgemeine Implantologie, allgemeine Prothetik, allgemeiner Zahnersatz, ambulante Operationen, Ästhetische Zahnheilkunde, Bleaching, CAD/CAM Technologie, Computer 3D / Implantatplanung, Parodontologie, Wurzelbehandlung, zahnärztliche Chirurgie

Ihr Ansprechpartner

imc marketing services GmbH & Co. KG
Wolfgang Hentschel
Hauptstraße 104
69424 Mühlhausen

Tel. 06222 305383-53
info@implantat-spezialisten-deutschland.de
www.implantat-spezialisten-deutschland.de


Auf www.implantat-spezialisten-deutschland.de
können sich Patienten zu Zahnimplantaten informieren. Wir ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen kompetenten Zahnarzt.