18.01.12 Implantatpflege

Implantatpflege

Implantat-Pflege
Wer sich für ein Implantat entscheidet, wählt den hochwertigsten Zahnersatz und greift dementsprechend tief dafür in die Tasche. Dafür erwartet man als Patient auch, dass sich diese Investition lohnt und eine lange Lebensdauer aufweist. Das Implantat soll lange, stabil und entzündungsfrei im Kiefer verankert bleiben und selbstverständlich eine einwandfreie Kaufunktion gewährleisten.

Damit dies funktioniert ist nicht nur ein versierter Implantologe nötig, sondern auch ein disziplinierter Patient. Dieser sollte jeden Tag eine sehr gründliche Mundhygiene durchführen und regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung den Zahnarzt aufsuchen. Darüber hinaus wird empfohlen auch einmal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen.

Warum ist eine besonders gründliche Zahnpflege bei Implantaten wichtig?

Im Gegensatz zum natürlichen Zahn liegt das Zahnfleisch bei einem Implantat sehr locker an. Das Zahnbett ist bei einem Implantat damit bei Angriffen weniger geschützt.

Die Richtige Pflege
Wer ein Implantat hat und mit einer normalen Handzahnbürste putzt sollte sich beim Zahnarzt ein paar Tipps zur richtigen Pflege holen. Die Zahnbürste sollte so gehalten werden, dass die Borsten unter den Zahnfleischsaum gelangen. Um diesen sensiblen Bereich nicht zu verletzen sollte die Zahnbürste keine zu harten Borsten haben. Auch bei der elektrischen Zahnbürste ist es wichtig die Bürste im richtigen Winkel zu halten. Ein weiterer Punkt den man bei der Reinigung beachten sollte ist nicht zu viel druck auf das Zahnfleisch auszuüben, da es sich sonst auf Dauer zurückziehen kann.

Auch bei Implantaten empfiehlt sich der Einsatz von Zahnseide. Hier ist allerdings der Einsatz von so genanntem Floss in den meisten Fällen effektiver in der Reinigungswirkung. Gerade bei sehr großen Zahnzwischenräumen und herausnehmbarem Zahnersatz auf Implantaten können auch so genannte Interdentalbürsten sinnvoll sein. Man sollte allerdings mit Interdentalbürsten behutsam umgehen. Der Reinigungseffekt ist zwar sehr gut aber wer zu unvorsichtig mit den Bürstchen umgeht läuft Gefahr dabei die Zahnfleischpapille zu schädigen.

Was können Sie tun, wenn sich das Zahnfleisch um das Implantat herum entzündet?

Zuerst sollten Sie Ihren Implantologen aufsuchen, damit dieser feststellen kann, ob es sich um eine oberflächliche Entzündung handelt, die mit einer Umstellung der Putztechnik behoben werden kann. Dann sollten Sie die Putztechnik von Ihrem Zahnarzt kontrollieren und sich Tipps zur Verbesserung geben lassen. Zusätzlich könnte eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden. Darüber hinaus können Sie die Zahnseide oder die Interdentalbürstchen mit einer desinfizierenden Lösung tränken, bevor Sie diese gebrauchen.









Bewertung abgeben ...
Klicken Sie auf die Sterne um Ihre Bewertung abzugeben.

Artikel kommentieren:


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Ihr Kommentar:*


Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus

Bisher:

Keine Kommentare


zum Experten-Portfolio
Dr Rolf Weickum, Heidelberg
21.02.2017, 15:11
allgemeine Implantologie, allgemeine Prothetik, allgemeiner Zahnersatz, ambulante Operationen, Ästhetische Zahnheilkunde, Bleaching, CAD/CAM Technologie, Computer 3D / Implantatplanung, Kinderzahnheilkunde, Knochenaufbau, minimalinvasives Vorgehen, Narkose / Dämmerschlafbehandlung, Parodontologie, spezielle Implantatprothetik, Veneers, Wurzelbehandlung, zahnärztliche Chirurgie

Ihr Ansprechpartner

imc marketing services GmbH & Co. KG
Wolfgang Hentschel
Hauptstraße 104
69424 Mühlhausen

Tel. 06222 305383-53
info@implantat-spezialisten-deutschland.de
www.implantat-spezialisten-deutschland.de


Auf www.implantat-spezialisten-deutschland.de
können sich Patienten zu Zahnimplantaten informieren. Wir ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen kompetenten Zahnarzt.