16.12.11 Angstpatienten

Narkose und Dämmerschlafbehandlung

Zahnärztliche Behandlungen werden in der Regel unter einer normalen örtlichen Betäubung durchgeführt. Es kann aber verschiedene Faktoren geben, die eine Narkose bzw. einen Dämmerschlaf notwendig machen und die Behandlung angenehmer für den Arzt und den Patienten gestalten. Zum einen kann es sein, dass ein Patient die örtliche Betäubung nicht verträgt oder diese für einen Eingriff nicht ausreicht. Die Angst vor einem Zahnarztbesuch kann ein weiterer Grund für eine Vollnarkose sein, da Angstpatienten sich in manchen Fällen ansonsten unter keinen Umständen einem Eingriff beim Zahnarzt unterziehen würden. Das ist auch der Grund, warum Eingriffe bei Kindern häufig im "Schlaf" durchgeführt werden. Sie sind auf diese Weise keinem Stress ausgesetzt und durch die Narkose sind störende Bewegungen während der Behandlung ausgeschlossen.

All diese Faktoren können Gründe für die Behandlung unter Narkose sein, da der Eingriff vom Patienten nicht aktiv wahrgenommen werden.

Vollnarkose
Die modernen Narkoseverfahren ermöglichen es den Zahnärzten, ihre Patienten mittels ambulanten Narkosen unter einer Vollnarkose zu behandeln, ohne dass davor und danach ein stationärer Aufenthalt notwendig ist. Mit dieser ambulanten Narkose kann nicht nur Kindern und Angstpatienten geholfen werden. Auch schwierige, langwierige Eingriffe können einfacher und vor allem vollkommen schmerzfrei durchgeführt werden.

Dämmerschlaf
Wenn sich Patient und Zahnarzt für einen Eingriff im Dämmerschlaf entscheiden, wird die normale örtliche Betäubung durch eine Sedierung ergänzt. Mithilfe dieses Schlafmittels erreicht der Anästhesist, dass der Patient den Eingriff kaum noch wahrnimmt. So ist der Patient vom Stress einer zahnärztlichen Behandlung weitgehend befreit, da er diese nicht mehr bewusst wahrnimmt.
Ob eine Vollnarkose oder ein Dämmerschlaf der richtige Weg ist, entscheidet der Zahnarzt bei jedem Patienten und jedem anstehenden Eingriff individuell - in Abstimmung mit dem zuständigen Hausarzt oder Kinderarzt. Die Behandlungen unter Narkose oder Dämmerschlaf werden in jedem Fall von einem erfahrenen Narkosearzt (Anästhesisten) begleitet.




Bewertung abgeben ...
Klicken Sie auf die Sterne um Ihre Bewertung abzugeben.

Artikel kommentieren:


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Ihr Kommentar:*


Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus

Bisher:

Keine Kommentare


zum Experten-Portfolio
Juri Meiler, Bad Aibling
21.02.2017, 15:11
allgemeine Implantologie, allgemeine Prothetik, allgemeiner Zahnersatz, ambulante Operationen, Ästhetische Zahnheilkunde, Bleaching, Narkose / Dämmerschlafbehandlung, Parodontologie, Schnarch-Therapie, Veneers

Ihr Ansprechpartner

imc marketing services GmbH & Co. KG
Wolfgang Hentschel
Hauptstraße 104
69424 Mühlhausen

Tel. 06222 305383-53
info@implantat-spezialisten-deutschland.de
www.implantat-spezialisten-deutschland.de


Auf www.implantat-spezialisten-deutschland.de
können sich Patienten zu Zahnimplantaten informieren. Wir ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen kompetenten Zahnarzt.