15.12.11 Veneers

Veneers


Veneers (aus dem Englischen: Furnier/Fassade) sind dünne Verblendschalen aus Keramik, die auf die Vorderzähne befestigt werden. Für den Zusammenhalt sorgt ein Spezialkleber. Veneers bieten die Möglichkeit, Zahnverfärbungen, leichte Schiefstellung der Zähne, große Zahnlücken oder zu kurze Zähne zu kaschieren bzw. zu korrigieren, sofern die Zahnsubstanz überwiegend unbeschädigt ist.

Durch die Verwendung der aktuell besten Spezialkeramik-Werkstsoffe zeichnen sich die Veneers vor allem durch ihre tadellose Ästhetik, Haltbarkeit und Bioverträglichkeit aus. Veneers sind nicht von den Originalzähnen zu unterscheiden und können speziell an Patientenbedürfnisse angepasst werden.

Der Behandlungsablauf
Um Veneers anzubringen werden vorher verschiedene Stufen durchgeführt. Zum einen erhält der Patient eine professionale Zahnreinigung, um die Zähne von Belägen und Zahnstein zu befreien. Zum anderen werden die Zähne auf Karies untersucht und alte Füllungen werden überprüft, da man diese eventuell vor dem Anbringen der Veneers erneuern muss. Anschließend führt man einen Farbabgleich mit den intakten Nachbarzähnen durch, um die passende natürliche Zahnfarbe für die Veneers zu erhalten. Für einen optimalen Halt der Veneers werden in der nächsten Stufe die zu korrigierenden Zähne leicht angeschliffen. Sind diese Maßnahmen getroffen, wird entweder der Zahnabdruck an das Zahnlabor geschickt, wo speziell für den Patienetn ein angepassetes Verneer angefertigt wird, oder der Zahnarzt passt das Veneer vor Ort am Patienten an. Dies birgt den Vorteil einer einzigen Sitzung für den Patienten.

Die Vorteile
Veneers bieten gegenüber Kronen einen erheblichen Vorteil, sofern der Patient noch über eine gesunde Zahnstruktur verfügt. Beim Anbringen von Veneers wird nur etwa 0,3 mm des gesunden Zahnmaterials von der Zahnvorderseite abgetragen. Bei Kronen hingegen wird der gesamte Zahn ummantelt und es werden bis zu 1,5 mm der Zahnsubstanz abgetragen. Jedoch sind Kronen immer noch aus Stabilitätsgründen den Veneers bei geschädigten Zähnen vorzuziehen.

Die Materialeigenschaften der Veneers sind ein weiterer Vorteil, denn der aus Keramik bestehende Werkstoff besitzt eine überaus gute Bioverträglichkeit, ist sehr strapazierfähig und die Lebensdauer ist bei guter Zahnpflege sehr hoch. Zudem kann durch die Lichtdurchlässigkeit des Materials eine dem echten Zahnschmelz beachtlich ähnliche Wirkung erreicht werden, die für Nichtexperten nicht zu erkennen ist.

Zusammenfassend zeigen sich Veneers als eine vornehme und exzellente Antwort für überzeugende kosmetische Zahnkorrekturen.




Bewertung abgeben ...
Bewertung: 5.0 von 5 | 1 Stimme(n)

Artikel kommentieren:


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Ihr Kommentar:*


Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus

Bisher:

Keine Kommentare


zum Experten-Portfolio
Sebastian Koller, Greding, Ingolstadt
21.02.2017, 15:11
allgemeine Implantologie, allgemeine Prothetik, allgemeiner Zahnersatz, Narkose / Dämmerschlafbehandlung, Weichgewebechirurgie, Wurzelbehandlung, zahnärztliche Chirurgie

Ihr Ansprechpartner

imc marketing services GmbH & Co. KG
Wolfgang Hentschel
Hauptstraße 104
69424 Mühlhausen

Tel. 06222 305383-53
info@implantat-spezialisten-deutschland.de
www.implantat-spezialisten-deutschland.de


Auf www.implantat-spezialisten-deutschland.de
können sich Patienten zu Zahnimplantaten informieren. Wir ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen kompetenten Zahnarzt.