16.12.11 Implantatverfahren

Verfahren der Implantologie

Das Setzen von Implantaten wird zunächst mithilfe spezieller 3D-Computertechnik  geplant, um so bereits zuvor die genaue Position der neuen künstlichen Zahnwurzel bestimmen zu können. Danach muss der Implantologe feststellen, ob die Grundlage für das Implantat, also der Kieferknochen, das benötigte Volumen für die künstliche Zahnwurzel aufweist. Falls diese notwendige Grundlage nicht gegeben ist, wie zum Beispiel durch Knochenschwund bei Parodontitis, muss der Knochen zunächst wieder aufgebaut werden. Das kann der Zahnarzt entweder durch chirurgischen Knochenaufbau oder durch Knochenzüchtung erreichen. Wenn dieser Vorgang erfolgreich abgeschlossen ist, kann der Implantologe das Zahnimplantat an die zuvor genau bestimmte Stelle setzen. Nach der Osseointegration (Einheilung) des Implantats kann der entsprechende Zahnersatz, wie zum Beispiel eine Krone, Brücke oder Prothese auf die künstliche Zahnwurzel aufgesetzt werden.




Bewertung abgeben ...
Klicken Sie auf die Sterne um Ihre Bewertung abzugeben.

Artikel kommentieren:


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Ihr Kommentar:*


Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus

Bisher:

Keine Kommentare


zum Experten-Portfolio
Dr. med. dent. Frieder Schmitz, Walldorf
21.02.2017, 15:11
Zahnmedizin, Zahnmedizin, Vorsorge, Vorsorgeuntersuchung, Zahnreinigung, Mundhygiene, Zahnaestetik, Bleaching, Zahnersatz, Kronen, Bruecken, Veneers, Implantate, Implantatplanung, Kieferknochen, Implantatverfahren, Implantatpflege, Parodontose, Zahnheilkunde, Schnarchen, CMD, Kinderzahnheilkunde, Prothesen, Wurzelbehandlung, Angstpatienten, Kariesbehandlung

Ihr Ansprechpartner

imc marketing services GmbH & Co. KG
Wolfgang Hentschel
Hauptstraße 104
69424 Mühlhausen

Tel. 06222 305383-53
info@implantat-spezialisten-deutschland.de
www.implantat-spezialisten-deutschland.de


Auf www.implantat-spezialisten-deutschland.de
können sich Patienten zu Zahnimplantaten informieren. Wir ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen kompetenten Zahnarzt.